Erfolgreiche RATH Projekte beginnen mit „E“ wie Engineering

Eine detaillierte Planung ist das A und O eines jeden Feuerfestzustellung-Projekts, auch in der Aluminiumindustrie. Bestens aufgehoben ist man hier bei den Engineering-Experten von RATH: Denn diese kennen aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung die Prozesse und damit auch die Anforderungen an die Öfen bis in das letzte Detail und entwickeln basierend darauf die optimale Feuerfestzustellung.

Bereits seit Mitte der 80er Jahre brennt RATH für die Aluminiumindustrie: Mehr als 300 Anlagen wurden seitdem geplant bzw. errichtet – schwerpunktmäßig für Schrottschmelzöfen bzw. Druckgießereien – und umfangreiches Wissen rund um die Herausforderungen in dieser Industrie erworben. Eine perfekte Ausgangsposition, um Kunden bei der Gewinnung von Primär- bzw. Sekundär-Aluminium bestens zu unterstützen.

Basis jedes Feuerfest-Auskleidungskonzeptes ist die Wärmedurchgangsberechnung, so kann ein idealer Wandaufbau festgelegt werden. Denn das Ziel ist eine optimale Wärmedämmung in Kombination mit der idealen Positionierung des Erstarrungspunktes. Die RATH Engineering-Experten verfügen hier über weitreichendes Wissen zu den verschiedenen Legierungen und thermodynamischen Prozessen. Eine besondere Herausforderung: Die Auslegung der notwendigen Dehnung besonders großer Öfen. Hierfür kann RATH als Hersteller auf alle Daten zugreifen, die für die Berechnungen notwendig sind.

Ein weiteres großes RATH-Plus: Ein Projekt – ein Projektverantwortlicher. RATH Kunden können sich auf ihren persönlichen Projektverantwortlichen verlassen, der von der Planung über die Auslieferung bis hin zur Montage und Inbetriebnahme kompetenter Ansprechpartner ist. Das garantiert außerdem, dass es während des ganzen Projektverlaufs keinerlei Informationsverlust gibt.