RATH heizt den Aluminium-Öfen ein

RATH heizt den Aluminium-Öfen ein

Die Planung der Feuerfestzustellung für einen Aluminium-Schmelzofen ist abgeschlossen, nun fällt der Startschuss für deren Installation: Nur wenn diese optimal abläuft, wird der Ofen gut funktionieren und über eine lange Lebensdauer verfügen.

Die Anlagen sind exakt geplant, gezeichnet und kalkuliert, nun geht es an die Implementierung. Auf Basis eines normierten Bauplans kann die Anlage entweder durch RATH selbst oder eine Drittfirma montiert werden. In zweiterem Fall übernimmt RATH in vielen Fällen auch deren Überwachung: So kann die Errichtung nach den strengen RATH Qualitätsanforderungen sichergestellt werden.

Eine ganz wesentliche Rolle bei der Implementierung spielen die RATH Richtmeister: Sie werden im technischen wie auch praktischen Bereich regelmäßig geschult, um für den Kunden das optimale Resultat zu erzielen.

Mindestens ebenso wichtig wie Materialkonzept und Montage ist eine reibungslose Inbetriebnahme des Ofens. Bestmögliche Trocknung und Sinterung sind hier ganz besonders ausschlaggebend. RATH bietet deswegen eine komplette externe Aufheizung von Ofen-Anlagen an – mittels externer, transportabler Brenner. Ein wesentlicher Vorteil dabei: Die externe Aufheizung inkludiert die Überwachung der Aufheizung mit Thermoelementen als auch eine thermografische Analyse der Temperaturverteilung im Ofen. Kleine Öfen können auch bereits im RATH Werk vorgeheizt werden.

RATH ist übrigens einer der wenigen Hersteller im Feuerfestbereich, der das komplette Portfolio an Feuerfestmaterialien selbst erzeugt und auf Lager hat. So erhalten RATH-Kunden eine produktneutrale Beratung – immer mit dem Ziel, die beste Lösung für die individuellen Kundenanforderungen zu finden.