Sprache wählen

Dichte Feuerbetone mit herkömmlichem Zementanteil

Carath D, Carathgun D und Carathflux D sind gefügeoptimierte zementreiche Betone für Anwendungstemperaturen zwischen 1100°C und 1800°C. Sie werden aus unterschiedlichsten Zementen hergestellt:

  • Portlandzement
  • Tonerdezement
  • Hochtonerdezement

Carath D - Dichte Vibrierbetone

Carath D sind Universalbetone für ein breites Anwendungsspektrum. Für bestimmte Anwendungsfälle können ihnen Edelstahlnadeln zugesetzt werden, z.B. um freitragende Balken oder schwingungsbelastete Bauteile zu verstärken.

Die Sorten Carath D 1700 und Carath D 1800 sind generell reduktionsbeständig. Bei den anderen Sorten ist es in jedem Anwendungsfall zu prüfen.

Carathgun D - Dichte Spritzbetone

Carathgun D sind dichte Spritzbetone, deren Verarbeitung mit Trockenspritzmaschinen erfolgt. Die Sorten mit geringem Eisenoxidgehalt sind auch CO-beständig. Für die Verarbeitung und Erstaufheizung der Spritzbetone gibt es spezielle Richtlinien.

Für die Aluminiumindustrie gibt es die schmelzeabweisende Sorte: Carathgun D 1400 Ba.

Carathflux D - Dichte selbstfließende Betone

Bei speziellen Anwendungsfällen sind selbst verdichtende Betone notwendig. Hierfür ist die Produktreihe Carathflux geschaffen.

Für die Verarbeitung und Erstaufheizung der selbstfließenden Betone gibt es spezielle Richtlinien.

Carathflux D 1801 sind generell reduktionsbeständig.