Sprache wählen

Alsitra - Aluminiumsilikatwolle

Alsitra ist eine amorphe Aluminiumsilikatwolle (ASW). Hergestellt wird sie in einem Schmelzverfahren, bei dem Aluminiumoxid und Siliziumdioxid bei ca. 2000°C geschmolzen und zu Fasern verarbeitet werden.

 

Durch unterschiedliche Al2O3-Gehalte bzw. die Zugabe von ZrO2 kann die Wolle in ihren Eigenschaften verändert und den verschiedenen Einsatzgebieten angepasst werden. Die Wolle wird aus hochreinen Rohstoffen hergestellt. Aluminiumsilikatwolle ist chemisch inert und beständig gegen die meisten Säuren und Laugen.

 

Die Wolle ist als Rohprodukt (Faserlänge < 200 mm), in gechoppten Qualitäten (bis zu Faserlängen von > 15 mm) und in gemahlener Form (Faserlänge > 50 µm) erhältlich.

Eigenschaften der einzelnen Sorten von Alsitra 

Alsitra 1300

Alsitra 1300 ist ein Universalwärmedämmstoff für Temperaturanwendungen bis 1150°C. Eine geringe Wärmeleitfähigkeit und sehr hohe Temperaturwechselbeständigkeit zeichnen ihn aus.

Alsitra 1400

Durch den höheren Aluminiumoxidgehalt ist die Wolle für höhere Temperaturen (bis zu 1250°C geeignet) als die Alsitra 1300. Ferner ist sie bei gleichbleibend hoher Temperaturwechselbeständigkeit resistent gegen viele Säuren und leichter Reduktion. 

Alsitra 1400Z

Matten aus Alsitra 1400Z haben im Gegensatz zu Alsitra 1400 eine höhere Zugfestigkeit, jedoch sind sie bei reduzierenden Atmosphäre weniger stabil.