Sprache wählen

Der Grund-Kachelofen – einmal heizen, stundenlang Wärme

Sie lieben es behaglich warm, ohne ständig Holz nachlegen zu müssen? Dann ist der Grund-Kachelofen erste Wahl für Sie. Sie heizen einmal mit durchschnittlich ca. 8 kg Holz und genießen dann 12 bis 16 Stunden Wärme, die unter die Haut geht. Vergleichbar der Sonnenwärme.

Das Funktionsprinzip ist genial einfach. Statt direkt in den Schornstein strömen die Heizgase vorher durch gemauerte Züge aus Schamotte-Steinen. Dieses Tonmaterial hat eine besondere Eigenschaft – es speichert die Wärme und gibt sie nur sehr langsam wieder ab.

So entsteht ein einzigartig gleichmäßiges Raumklima, das durch Strahlungswärme schon bei niedrigen Raumlufttemperaturen wohlige Wärme vermittelt. Übrigens ist dies auch ideal für Allergiker.

Der Heizkamin – Feuer erleben, im individuellen Design

Da wird vielen im wahrsten Sinne des Wortes warm ums Herz, wenn sie ins flackernde Feuer sehen. Diese beschauliche Wärme können Sie mit dem Heizkamin genießen. Außerdem passt er sich jedem Design-Wunsch an. Ob rustikal oder modern, ob Marmor- oder Kacheloptik.

Eine große Glasscheibe sorgt nicht nur für die schöne Optik, sie strahlt auch die Wärme in den Raum ab. Und zwar ein Drittel der Wärmeleistung. Erlischt das Feuer, lässt die Wärme allerdings sehr schnell nach.

Die erwärmte Luft um den Kamineinsatz und das Rauchrohr werden über Lüftungsgitter oder -kacheln in den Raum abgegeben. Die Wärmeabgabe findet beim Heizkamin überwiegend durch Konvektion statt.

Perfektes Zusammenspiel – im Rath Biokamin

Wärme aus erneuerbarer Energie mit niedrigstem Emissionswert, das ist der aktuelle, umweltfreundliche Trend. Schöner und wohnlicher können Sie das kaum realisieren als mit dem Rath Biokamin.

Er verbindet die wohligen Wärmeeigenschaften eines Kachelofens mit dem optischen Reiz eines befeuerten Kamins. Außerdem ermöglicht das Rath-System eine Zufuhr der Verbrennungsluft unabhängig von der Raumluft. Dadurch ist der Biokamin auch ideal für Niedrigenergie- und Passivhäuser.

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.rath.at